Fleischloses Abendessen: Tofu (Update)

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag hat Julia Gründe aufgeführt, die für eine fleischärmere Ernährung sprechen. Ich komme aus einem Haushalt in dem nicht jeden Tag etwas fleischhaltiges auf den Teller kam. So stellte sich meine Mutter vor ein paar Jahren vor den Herd und servierte mir Tofu. Am Anfang war ich skeptisch – „Schmeckt das überhaupt?“ geisterte in meinem Kopf umher und als ich es probierte war ich wirklich positiv überrascht.

Seit dieser Erfahrung kann ich über Tofu nichts Negatives sagen und selbst in meinem eigenen Haushalt bereite ich in regelmäßigen Abständen Tofu zu. Ehrlich gesagt lasse auch ich immer die Finger von „Naturtofu“ – also Tofu, welches nicht weiter gewürzt ist. Es gibt aber in diversen Bio-Läden wirklich leckere Tofu-Zubereitungen, die man einfach zu Hause mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten kann. Serviert werden kann Tofu dann beispielsweise mit einer Portion Nudeln und gekochtem Gemüse. Oftmals greife ich dann noch zu einer Grillsoße, denn selbst die schmecken wirklich gut mit dem bereits gewürzten Tofu.

tofu_gebraten

Hier seht ihr einmal ein Bild des gewürzten Tofus inkl. kleingeschnittenen Tofu-Würstchen. Beim nächsten Kochen werde ich Fotos der Packungen nachliefern, damit ihr auch genau wisst, nach was ihr im Supermarkt Ausschau halten müsst. Denn ganz wichtig: Nicht jedes Tofu schmeckt wirklich gut!

Übrigens habe ich zu Beginn einige skeptische Gesichter in meinem Freundeskreis gesehen, als diese das erste Mal von Tofu hörten. Nachdem ich dann aber dieses Tofu-Gericht zubereitet hatte, waren selbst diese davon wirklich angetan!

Update:

Ich habe im Biomarkt die beiden Tofu-Sorten von der Firma Viana herausgesucht, die ich wärmstens empfehlen kann. Die folgenden zwei Bilder zeigen einmal das Chicken Fricassee und die Sorte „Feines Züri Geschnetzeltes“. Beide kann man auch problemlos miteinander mischen und mit Zwiebeln, Knoblauch und etwas Öl/Fett in der Pfanne anbraten. Dazu kann ich beispielsweise die „Pikante Tomatensauce“ von Knorr empfehlen. Und nun viel Spaß beim ausprobieren!

viana_tofu_chicken_fricassee

viana_tofu_zueri

knorr_pikante_tomatensauce

2 Gedanken zu „Fleischloses Abendessen: Tofu (Update)“

  1. Jammi, habe mir gerade heute einen Veggie-Burger mit gewürztem Tofu zubereitet. Dieses Tofu-Burger-Ersatzdingens sah sogar fast aus wie eine Frikadelle: braun und mit Grillstreifen 🙂

  2. Ich verstehe immer gar nicht, warum Tofu immer als Fleischersatz gesehen wird. Tofu ist Tofu, ein Sojaprodukt und hat mit Fleisch nix zu tun, außer vielleicht ein ähnlich hoher Eiweißgehalt. Trotzdem, Tofu schmeckt lecker und ist gesund (im Gegensatz zu zu viel Fleisch) Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *