Tierische Fette verursachen Alzheimer-Demenz

Was wir bereits gelernt haben: Tierische Fette sind in hohem Maße ungesund. Sie verstopfen Arterien, führen zu einem erhöhten Cholesterin-Spiegel und verursachen Herzerkrankungen.
Wie ich bereits in einem anderen Artikel erklärt habe, ist besonders Schweinefleisch in diesem Gebiet sehr ungesund.

Besonders Menschen, die vermehrt tierische Fette zu sich nehmen, sind laut einer neuen Studie der kanadischen Laval Universität gefährdet an Alzheimer zu erkranken. Die Forscher probierten das Ganze an Mäusen aus und fanden heraus, dass die Tiere zwei Proteine produzierten, die auch in erhöhter Konzentration in den Gehirnen von Alzheimer-Patienten vorkommen. Die Proteine heißen Tau-Protein und Amyloid Beta, welche das Funktionieren von Nervenzellen stört und Verklumpungen im Gehirn verursacht.

Experiment an Mäusen

Das Ganze Experiment ging 9 Monate lang und einige Mäuse wurden besonders fetthaltig ernährt und ihnen wurde der Zugang zu gesunden Omega-3-Fettsäuren versagt. Bei diesen Tieren wurde zum Schluss des Experiments eine besonders hohe Konzentration der beiden Proteine nachgewiesen. Tiere, die fettarm und mit Omega-3-Fettsäuren gefüttert wurden, besaßen diese Proteine kaum. Demnach kann von einem Zusammenhang zwischen fettreicher Ernährung und einer Alzheimer-Erkrankung gesprochen werden.

Leider ist besonders in den westlichen Industrieländern eine fettreiche Ernährung mit wenig Omega-3-Fettsäuren besonders verbreitet. Letztendlich geben die Forscher an, dass Menschen die ein erhöhtes genetisches Risiko für eine Alzheimer-Erkrankung haben besonders auf eine fettärmere Ernährung achten sollten.

Die Ernährung der Industrieländer ist falsch

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was Forscher herausfinden und würde man alle Hinweise beachten – was meiner Meinung nach gar nicht möglich ist – würde unser Speiseplan sicher ziemlich klein aussehen. Seien es künstliche Aromastoffe oder andere Zutaten, die unser Essen unnatürlich wirken lassen. Überall befinden sich irgendwelche Schadstoffe, die uns nicht gut tun. Ich denke, dass es sicher wichtig ist auf eine ausgewogene und nicht allzu fettreiche Ernährung zu achten, jedoch können wir gar nicht alle Tipps berücksichtigen, weil es schlicht weg zu viele sind und es oftmals kaum Forschungsergebnisse aus wirklichen Langzeitexperimenten gibt. Wir können nicht mal mehr das normale Fleisch im Supermarkt kaufen, da die Tiere oft gemästet und voller Antibiotika sind. Dann sollten wir lieber zum Bio-Metzger gehen und wer weiß, ob dort alles mit rechten Dingen zu sich geht. [via]

2 Gedanken zu „Tierische Fette verursachen Alzheimer-Demenz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *