Wasser sparen im Haushalt

Ist Euch aufgefallen, wie viel Wasser wir im täglichen Gebrauch eigentlich verschwenden, wie viel Liter ungenutzt den Weg durch den Abfluss in die Kanalisation finden? Mir war das bis vor kurzem auch nicht bewusst, bis ich schließlich von einem Freund einen Tipp bekam.

Wenn man sich morgens nach dem Aufstehen nach der täglichen Dusche sehnt, die Duschwanne betritt und den Hahn aufdreht, sprudelt das Wasser aus der Leitung und los geht’s mit dem Duschspaß. Irgendwo im letzten Satz ist der Fehler, denn die meisten Menschen gehen ins Badezimmer, drehen den Duschhahn auf und warten, und warten, und warten… bis das Wasser schön warm geworden ist, man die Wanne betreten kann ohne in Schockstarre zu verfallen und mit dem Säuberungsprogramm beginnen kann.

Die Aufheizzeit variiert je nach verwendetem Heißwasserboiler. Die einen haben einen Durchlauferhitzer, die anderen benutzen Gas und es gibt noch viele andere Lösungen. Wenn man also neben seine Duschwanne einen Eimer stellt und dort einfach das Wasser so lange reinlaufen lässt bis das Wasser warm geworden ist, kommt einiges zusammen. Sobald das Wasser warm ist, kann man die Brause in die Wanne halten und mit dem Duschen anfangen.

Ich habe das eine Woche lang getestet und in 5 Tagen kamen alleine durch mich als einzelne Person ca. 10 Liter an Wasser zusammen, die sonst einfach ungenutzt den Abfluss runter gelaufen wären (Ich heize mein Wasser per Gasthermeauf). Was macht man mit dem aufgefangenen Wasser? Nun da gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Zum Beispiel kann man das Wasser zum Gießen der Pflanzen oder zum Wischen des Bodens benutzen. Andere benutzen es zum Kochen oder um das Auto zu waschen. Ich persönlich würde die am meisten verdreckten Autoteile damit sauber machen. Teilweise kann man es auch nutzen, indem man die Waschmaschine anstellt und in das Fach für Waschpulver Wasser hinein füllt. Der Sensor in der Waschmaschine erkennt wann der nötige Füllstand erreicht ist und stoppt früher als sonst mit dem Ziehen des Wassers aus der Leitung (keine Gewähr!).

Nimmt man an, dass 10 Liter Wasser inkl. Abwasserkosten ca. 7 Cent kosten, macht das im Jahr eine Ersparnis von ganzen 3,36 Euro. Zugegeben – das ist nicht viel und man kann es sicher vernachlässigen. Aber der Umwelt tun wir damit Gutes – und diese Summe erhöht sich bei mehreren Haushaltsmitgliedern.

2 Gedanken zu „Wasser sparen im Haushalt“

  1. Ist mir letztens auch wieder aufgefallen zuhause, wieviel man eigentlich durch 5 statt 10 Minuten duschen sparen kann. Und einen Unterschied machts nachher auch keinen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *